Grünkohlsalat mit marinierten Kürbisspalten & Granatapfel-Zedernnüssen-Topping

09 Feb

Grünkohlsalat mit marinierten Kürbisspalten & Granatapfel-Zedernnüssen-Topping


Rezept zum Downloaden Grünkohlsalat


Zutaten für Kürbisspalten

Für 12 Personen im Rahmen eines 3 Gänge – Essens:

  • 1 kl. Hokaido Kürbis alternativ Butternut oder Süßkartoffeln
  • 1-2 Zweig/e Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 7 El Kokosöl
  • Etwas Kräutersalz (nach Geschmack)
  • Sambal Olek

Kürbisspalten zubereiten

  • Backofen vorheizen auf 180 Grad
  • Kürbis waschen, entkernen (Hokaido muss nicht geschält werden)
  • In Spalten schneiden
  • Knoblauch würfeln (kommt in den Mixer, deshalb brauchts nicht zu fein gewürfelt werden)
  • Rosmarin fein schneiden oder hacken (kommt auch in den Mixer)
  • Knoblauch & Rosmarin mit ca. 4 El Kokosöl in einem kl. Mixer pürieren
  • Marinade über die Kürbisspalten geben und am besten vorsichtig mit den Händen vermischen.
  • Die marinierten Kürbisspalten uf ein Backblech mit Backpapier legen und für ca. 15 Minuten in den Backofen bei 180 Grad

 

Zutaten für Grünkohlsalat

  • 400 – 500 g Grünkohl
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Tl Kräutersalz
  • 1 Saft einer Zitrone

Grünkohlsalat zubereiten

  • Grünkohl entstielen und waschen
  • Grünkohl in kleine Teile zupfen
  • Olivenöl, Kräutersalz und Zitronensaft mischen und über den Grünkohl geben
  • Mit den Händen vermengen und kräftig kneten, so wird er weicher, fast ein wenig seidig ca. 3-4 Min (Menge in zwei Portionen aufteilen hierzu)
  • Zur Seite stellen und eine Weile ziehen lassen (20-30 Minuten)

Salat anrichten

  • Granatapfelkerne auslösen
  • Zedernnüsse ohne Fett in der Pfanne sanft rösten
  • Grünkohlsalat auf der Tellermitte länglich anhäufeln
  • Zwei Kürbisspalten senkrecht hinein stecken
  • Mit Granatapfel und Zedernnüssen bestreuen

Viel Freude beim Nachkochen & kreativem oder pragmatischen Verändern.

Herzliche Grüße Sabine von Enjoy plants

Schreiben Sie einen Kommentar