Apfel-Rosinen-Mandel-Brötchen

02 Feb

Link zum Rezept-Download: Apfel-Rosinen-Mandel-Brötchen

Zutaten  Menge reicht für 12 Muffinformen + 4 Brötchen

  • 250 g Dinkelmehl – 1050
  • 300 g Vollkornmehl
  • 2 El Leinmehl (dazu könnt Ihr einfach Leinsamen feinvermahlen) mit etwas Wasser verrühren, das ergibt eine glibberige Masse.
  • 1-2 Pr. Salz
  • 450 ml Soja- oder Hafermilch – Sojamilch ist proteinreicher und zum Backen deshalb besser geeignet.
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
  • 1-2Tl Ahornsirup
  • 1 Abrieb einer Zitrone (Zitronenschale)
  • 50 g Kokosöl
  • 100g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 3 kleine Äpfel (säuerlich z.B. Boskop) – entkernen und fein würfeln (aber nicht zu fein)
  • ½ Tl Zimt + ½ Tl. Vanille
  • Ahornsirup und Weihnachtszeit Mandelwürzöl zum beträufeln der fertigen Brötchen, quasi als Ersatz eines Brotbelages. Ich beträufle sie erst vor dem Servieren, am liebsten wenn sie noch warm sind, weil dann das Aroma richtig zur Geltung kommt. Das Öl kann man auch dem Teig zugeben, aber ich denke, es verliert einiges an Aroma und außerdem mag es nicht jeder. Erhältlich bei: https://www.oelmuehle-solling.de/weihnachts-wuerzoel.html

Aber Ihr könnt es natürlich auch selbst herstellen.

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten, also 1050er und Vollkorn-Mehl, Salz, Zitronenschale + Vanille und Zimt vermengen
  • Die zimmerwarme Pflanzenmilch und den Ahornsirup mischen, Hefe darin auflösen (Trockenhefe könnt Ihr auch direkt mit dem Mehl vermischen)
  • Diese flüssige Mischung unter Rühren in die trockenen Zutaten geben, Kokosöl und Leinölmasse zufügen, alles gründlich verrühren/kneten
  • An einem warmen Ort, z.B. im Backofen bei 50°Grad mit Holzlöffel in der Türe (damit sie aufstehen bleibt) oder im Dampfgarer bei Gärstufe gehen lassen
  • Währenddessen die Äpfel waschen, entkernen und mittelfein würfeln (aber nicht zu fein, sie sollen noch ihre Struktur halten) ggf. mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht verfärben.
  • Nach ca. 30 Minuten Apfelwürfel, gehackte Mandeln und Rosinen zufügen und nochmal etwas gehen lassen, dafür kann man die Schüssel aber lediglich abgedeckt in die Küche stellen. Der Teig ist nicht wirklich fest und mit den Händen knetbar, er bleibt gut feucht und klebt auch noch an den Händen.
  • für ca. 20-30 Minuten, je nach Größe und Backofen bei 180°C ausbacken – sie brauchen nur eine leichte Bräune und sollten sich noch weich anfühlen

Nicht vergessen, es schmeckt super, wenn die aufgeschnittenen Brötchen, vor dem Servieren noch warm mit einer Mischung aus Ahornsirup und dem Würzöl bestrichen werden, dazu nehme ich einen  Pinsel.

Viel Spaß bei der Zubereitung und beim Genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße Sabine  Enjoy plants – Die vegane Eventschmiede