Köstliche Brownies

27 Apr

Brownies mit Pekan-Nüssen

 

Zutaten Teig

  • 150 g Dinkelmehl – Typ 1050
  • 150 g Dinkelmehl – Vollkorn
  • 1 P. Backpulver
  • 50 g gehackte Pekannüsse
  • 200 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Kakaopulver (schwach entölt)
  • 1 Tafel  (80 g) vegane Bitter-Schokolade – 92 % – hacken (ich nehm die von Vivani)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Zimt
  • 2 Tl Vanille
  • 300 ml Kokosöl
  • 2 EL Kaffee-Mandel-Öl (Alternativ einen Schuß Expresso, die Menge dann von der Mandelmilch abziehen)
  • 300 ml Mandelmilch
  • 3 El Ahornsirup

Zutaten Glasur

  • 200 ml Kokosöl
  • 4 El Ahornsirup
  • 2 El Kakaopulver (schwach entölt)
  • 2 Tl Zimt
  • 1 EL Kaffee-Mandel-Öl

 Zubereitung – Teig:

Getreide frisch mahlen, wenn möglich.

  • Alle trockenen Zutaten gründlich vermengen
  • Pekannüsse hacken und untermengen
  • Mandelmilch, Kokosöl (geschmolzen, aber nicht zu heiß) Ahornsirup

Vermischen und zu den trockenen Zutaten geben, mit einem Löffel unterrühren, Mixer geht auch, ist aber nicht erforderlich.

Ein tieferes Backblech mit den Massen ca. 33 x 30 eignet sich gut, im Zweifel eher eines mit kleineren Abmessungen, als mit größeren, sonst wird die Masse zu dünn.

Für 30 Minuten in den Backofen bei 180 °C

Danach abkühlen lassen, ca. ½ Stunde

Zubereitung – Glasur:

  • Kokosöl schmelzen, Ahornsirup, Zimt und Kakaopulver unterrühren.
  • Löffelweise auf dem abgekühlten Teig auftragen
  • Dann ab in den Kühlschrank

Nach ca. 30 Minuten sind sie essbereit,  mir  schmecken sie besonderts gut am nächsten Tag, dann sind sie schön knackig schokoladig.

Tips zur Aufbewahrung spar ich mir, sie werden eh ruckzuck aufgegessen.

Guten Appetit

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.