Kohlrabi-Lauch-Suppe

30 Dez

Link zum Rezept-Download: Kohlrabi-Lauch-Suppe

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Kartoffeln – festkochend
  • 700 g Kohlrabi (alternativ setze ich im Winter auch gerne Rosenkohl ein, den gare ich dann separat im Dampfgarer und gebe ihn ganz zum Schluss dazu)
  • 4 Stangen Lauch
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Kokosöl zum Braten
  • Saft und Schale ½ Zitrone
  • Gewürze: etwa 1/2 Tl. Curry, nach Geschmack Kräutersalz, Sambalolek (nach Geschmack)
  • Super lecker schmeckt dazu frischer Koriander

Zubereitung

  • Kartoffeln – schälen (falls erforderlich), waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden
  • Kokosöl im Topf erhitzen, die Kartoffeln ca. 10 Minuten unter Wenden anbraten.
  • Lauch putzen und in grobe Ringe schneiden (das Weiße grober schneiden, als das Grün)
  • Kohlrabi schälen und in grobe Stücke schneiden (mundgerecht, aber nicht zu fein)
  • Sofern Rosenkohl verwendet wird, putzen und im Strunk kreuzförmig einschneiden, dadurch gart er schneller)
  • Curry über die Kartoffeln stäuben, noch kurz, bei niedriger Hitze mitrösten, Kokosmilch und Gemüsebrühe zugeben und alles kurz aufkochen lassen
  • Kohlrabi-Stücke und Lauch zufügen und Zitronenschale – ca. 5 Minuten köcheln lassen
  • Wenn Rosenkohl statt Kohlrabi verwendet wird, wird dieser im Dampfgarer vorgegart, alternativ kann er gebraten werden.

Mit Zitronensaft (vorsichtig – nicht direkt alles hinein geben) Pfeffer, Kräutersalz, Curry und ggf. Sambalolek abschmecken.

In einen tiefen Teller geben und für den, der mag, frischen Koriander darüber geben.

 

Viel Freude beim Nachkochen & kreativem oder pragmatischen Verändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße Sabine

von Enjoy plants – Die vegane Eventschmiede