Snickers-Torte (mit verbesserter Schokosauce)

19 Nov

 

Link zum Rezept-Download: Snickerstorte

 

Reihenfolge von unten nach oben:

  • Rührteig
  • Karamellsauce
  • Erdnusscreme
  • Schokosauce
  • Karamellisierte Erdnüsse

Zutaten Kuchenteig

  • 210 g Datteln (getrocknet) als Süßungsmittel
  • 200 ml Wasser (lauwarm) zum Einweichen
  • 150 ml Hafermilch
  • 1 Tl Apfelessig – den Apfelessig in der Hafermilch verrühren –10 Min. zur Seite stellen
  • 250 g Vollkornmehl
  • 60 g Mehl Typ 1050
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1 Tl Natron
  • 1 ½ Tl Backpulver
  • ¼ Tl Vanille
  • ¼ Tl Salz
  • 1 El gemahlene Leinsamen
  • 100 g Kokosöl

Info zur verwendeten Mandelsahne/-schlagcreme:

Die Mandelsahne, die ich verwende stammt von der Firma Soyana, sie ist im Bioladen in der Kühltheke erhältlich, viele Bioläden haben sie nicht gelistet, können sie aber bestellen. Sie ist für mich die beste Sahne-Alternative, weil sie keine Zusatzstoffe beinhaltet, kein Palmöl und geschmacklich nicht zu toppen ist. Aber, ihr Manko ist, sie ist nicht billig.

Von einer lieben Facebookfreundin weiß ich, dass sie die Mandelschlagcreme ersetzt hat durch
dieses Produkt: Schlagfix

 

 

 

 

 

Zubereitung:

  • Datteln mit ca. 200 ml warmem Wasser bedecken und ca. 1 Stunde einweichen – danach mit dem Einweichwasser pürieren
  • Apfelessig in der Hafermilch verrühren – ca. 10 Min. zur Seite stellen
  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen
  • Zum Schluss flüssiges Kokosöl zufügen und alles gut verrühren, das geht mit einem Kochlöffel, aber auch mit einem Handrührgerät
  • Teig einfüllen, in eine Springform (24er), über deren Boden Backpapier gespannt ist, den Innenring mit Kokosöl einfetten.
  • Bei 180 °C für ca. 45 Min in den Backofen bei Ober- und Unterhitze

Den fertigen Kuchen etwas auskühlen lassen, dann halbieren, ich habe nur eine Hälfte für das Rezept verwendet, die andere Hälfte kann man prima einfrieren, alternativ arbeitet man mit zwei Böden oder backt nur die Hälfte, das Risiko dabei ist, dass er schnell zu trocken und nicht so fluffig wird.

Karamellsauce

·      250 g                 Mandelsahne

·      100 g                 Kokosblütenzucker

·      1 Prise               Natron (Wichtig)

 

Mandelsahne, Kokosblütenzucker und Natron in einen kleinen hohen Topf geben, unter Rühren aufkochen lassen und dann 20-30 Minuten köcheln lassen.

 

Das Natron ist wichtig, damit die  Sahne nicht gerinnt.

·      40 g                   Mandelsahne

·      200 g                 grob gehackte Erdnüsse

(ich knack sie frisch)

 

Unter die warme Karamellmasse ziehen. In eine Schüssel geben (dann kühlt die Masse schneller ab) und hin und wieder umrühren.

 

Erdnusscreme

·      250 g                 Mandelsahne

 

·      200 g                 Seidentofu

·      ¼ Tl                    Vanille

·      3 El                    Kokosöl

·      1 El                    Ahornsirup

 

·      300 g                 Erdnussbutter

(stell ich selbst her, geht ratzfatz)

Mandelsahne aufschlagen

 

Seidentofu im Mixer mit Vanille, Kokosöl und Ahornsirup aufmischen

 

 

 

Mandelsahne, Seidentofu-Mischung und Erdnussbutter vermengen

Erdnussbutter (für die Erdnusscreme)

·      230 g                 Erdnüsse

·      3 El                    Kokosöl

·      1 gute Prise       Salz

·      1 El                    Ahornsirup

Erdnüsse im Mixer so grob oder fein hacken, wie gewünscht

Die übrigen Zutaten dann damit vermengen

  • Tortenring um den Boden legen.
  • Karamellsauce gleichmäßig aufstreichen
  • Erdnusscreme darauf geben und gleichmäßig verteilen
  • In den Tiefkühler geben für ca. 15 Minunten

Schokosauce

·      80 g                   Schokolade (92 %) – wem diese Schokolade zu bitter ist, nimmt einfach eine etwas süßere Sorte

 

·      60 g                   Hafermilch

·      1  El                   Ahornsirup

·      ¼  Tl                   Vanille

Schmelzen – leicht abkühlen lassen

 

 

 

 

Alle Zutaten mit der geschmolzenen Schokolade vermengen

  • Schokomousse oben auf die erkaltete Erdnusscreme geben.
  • Nach Geschmack zum Abschluss mit gehackten und karamellisierten Erdnüssen bestreuen.

Viel Freude beim Nachkochen & kreativem oder pragmatischen Verändern.

Herzliche Grüße Sabine von Enjoy plants – Die vegane Eventschmiede

6 Gedanken zu “Snickers-Torte (mit verbesserter Schokosauce)

  1. Hallo, die Torte sieht sehr lecker aus aber wo finde ich aufschlagbare Mandelsahne bzw. von welcher Firma gibt es die?
    Gruß Silvia

  2. Hallo Marcus, dass kommt durch das Kokosöl. Ich mag Agar Agar überhaupt nicht, aber das ist ein persönliches Ding zwischen dem Agar Agar und mir. 😉 Würde mich sehr freuen zu hören, wie Du die Creme herstellst, wenn Du magst, poste es gerne hier in die Kommentare, auch für andere Mitleser. Gerne auch mit Bild. Danke für den Austausch. LG Sabine

  3. Hallo,
    ich wundere mich, wie die Erdnusscreme auf dem Bild hält! Ich würde Dessert Creme oder Agar Agar mit dazu mischen und die Mandelsahne mit Cashew-Frischkväse austauschen. Damit bekommt es eine frischere Note. Meines Erachtens sind zuviele Erdnüsse drin. Das macht die Torte zu mächtig. Ich liebe die Kombination Banane-Erdnüsse. Ich würde den Ahornsirup mit Vonig ersetzen.
    LG Marcus

  4. Vielen Dank für den Hinweis Marcus, ja genau, mit dem Einweichwasser pürieren, ich habe das Rezept gerade entsprechend ergänzt. LG Sabine

Die Kommentare sind geschlossen.