Veganes Gyros-Brötchen

01 Mrz

Link zum Rezept-Download Veganes Gyros-Brötchen

Eigentlich sollte es nur ein belegtes Brötchen werden, dann hat mich das Gyros im Kühlschrank angelacht und das ist das Ergebnis:

Zutaten für 2-3 Personen

(hängt halt davon ab, wie dick man die Brötchen belegen möchte und wie groß der Hunger ist)

• 2 oder mehr Kartoffelbrötchen
(Ihr könnt aber auch beliebige andere Brötchen verwenden, diese hier sind aussen schön knusprig und innen weich und saftig. Ich kaufe sie im Bioladen.)
• 1 Pckch Veganes Gyros von Wheaty – schön kross anbraten
• 2 rote Zwiebeln – putzen und in Ringe schneiden und auch knusprig braten
• 1-2 Tomaten, putzen und in Scheiben schneiden
• 1 Avocado
• 2-3 Pflücksalat oder anderer
• Nach Geschmack frische Kresse
Zutaten & Zubereitung der Sauce
• 1 1/2 El Cashewmus
• Wasser zum aufrühren –ca. 80-100 ml (nicht zu flüssig)
• 1-2 El Ketchup
• 1-2 Spritzer einer halben Zitrone
• 1 Tl bzw. nach Geschmack – Gewürzmischung „Große Karawane“ von Herbaria*
• ½ Tl Curry – Gewürzmischung
• 1 Knoblauchzehe (wer mag 😉 )
• Ggf. noch Kräutersalz & bunter Pfeffer
• Und wer mag Sambal Olek

Cashew-Mus mit der erforderlichen Menge Wasser und dem Zitronensaft für eine schöne Konsistenz verrühren, Gewürze zufügen, mit Kräutersalz & buntem oder rotem Pfeffer abschmecken.

Brötchen nach Geschmack belegen, dazu passt auch noch Paprika, Gurke, Sprossen u.v.m.

*Große Karawane von Herbaria Zutaten: Steinsalz, Thymian*, schwarzer Sesam*, Knoblauch*, Piment*, Ingwer*, Muskat*, Kurkuma*, schwarzer Pfeffer*, Hibiskusblüten*, Kardamom*, Macis*, Cayennepfeffer*. *Aus kontrolliert biologischem Anbau. Dieses Gewürz ist perfekt für herzhafte Salate, für Bratlinge und kräftige Saucen. Deshalb erreicht diese Gewürzmischung auch nie das Verfallsdatum bei mir. 😉

Alterantiv zur großenKarawane & zum Curry schmeckt auch Schabziger Klee super (da es bei diesem Gewürz große geschmackliche Unterschiede gibt, werde ich dazu eine kleine Testreihe starten mit Schabziger Klee von 6 verschiedenen Anbietern. Dazu gibt’s dann auch ein kleines Video.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße Sabine
von Enjoy plants – Die vegane Eventschmiede