Maulwurftorte

30 Mai

Maulwurftorte

(einer meiner Lieblingskuchen)

Zutaten

  • 300 g Datteln (getrocknet)  als Süßungsmittel
  • 250 ml Sojamilch
  • 1 Tl Apfelessig – den Apfelessig in der Sojamilch verrühren – 10 Min. zur Seite stellen
  • 250 g Vollkornmehl
  • 60 g Mehl Typ 1050
  • 60 g Mandeln
  • 1 Tl Natron
  • 1 ½ Tl Backpulver
  • ¼ Tl Vanille
  • ¼ Tl Salz
  • 1 El gemahlene Leinsamen
  • 100 g Kokosöl
  • 80 g Bitterschokolade – 92 % Vivani

Obst

  • 1 Schale Erdbeeren
  • 2 Bananen
  • Kiwi, Him- oder Heidelbeeren, Mango u.v.m.

Sahne

  • 2 Becher Mandelschlagcreme von Sojana (gibt es im Bioladen, fürmich die einzig wahre Alternative zu Sahne, findet Ihr im Kühlregal oder ggf. bestellen, ist nicht billig, aber jeden Cent wert. Für die Wuppertaler, der grüne Laden auf dem Fingscheid bestellt sie ruckzuck für Euch.)
  • 1 Tl. Vanille

Zubereitung:

  • Datteln mit ca. 200 ml warmem Wasser bedecken und ca. 1-2 Stunden einweichen – danach pürieren
  • Apfelessig in der Sojamilch verrühren – ca. 10 Min. zur Seite stellen
  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen
  • Zum Schluss Kokosöl zufügen und alles gut verrühren, das geht mit einem Kochlöffel, aber auch mit einem Handrührgerät
  • Den Teil in eine Springform füllen, über den Boden Backpapier spannen und mit dem Ring einklemmen, den Innenring mit Kokosöl einfetten.
  • Bei 180 °C für ca. 34 Min in den Backofen bei Ober- und Unterhitze

Kuchen fertigstellen

  • Erdbeeren, waschen, putzen und in nicht zu dicke, aber auch nicht zu dünne Scheiben schneiden, schaut mal aufs Foto, sie müssen halt schön gefächert gelegt werden können.
  • Bananen schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden
  • Weitere Obstsorten nach Geschmack z. B. Him- oder Heidelbeeren, Kiwi, Mango oder was Ihr sonst gerne mögt.
  • Kuchen aushöhlen, so dass der Boden und ein Rand von 1 cm Stärke stehen bleiben. Könnt Ihr einfach mit einem Esslöffel herauslösen, die entnommene Masse grob zerbröseln und zur Seite stellen.
  • Das Obst fächerartig hinein schichten, jeweils in Lagen arbeiten oder so wie Ihr mögt. Ihr könnt auch nach der ersten Obstschicht dünn Geliermasse (vegan) aufbringen oder etwas von der Schlagcreme, dass macht den Kuchen stabiler.
  • Die Schlagcreme mit ein bisschen Vanille und 1 El Ahornsirup aufschlagen und auf das Obst geben.
  • Zum Schluß die Kuchenkrümel oben aufgeben, so dass ein „Maulwurfhügel“ entsteht.
  • Gut ist, wenn der Kuchen noch ein wenig Ruhe hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.