Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf

24 Feb

Zutaten:

Menge für 6 Personen

  • 1 gr. rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kl. Stück Ingwer (ca. 1-2 Tl fein gewürfelt)
  • 2 große Möhren
  • 500 g Süßkartoffel
  • 7 gr. Champignons
  • 250 g Blattspinat
  • 4 El Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 g Erdnussmuss (das Crunchy geht auch)
  • 500 ml Gemüsebrühe (selbstgemachte Basis)
  • ½ – 1 Tl Gomasio (Sesamsalz – kann man auch ganz einfach selbst herstellen)
  • Sambal Oelek
  • 1 Tl. Zimt
  • frischer Koriander, alternativ Petersilie

Vorbereitung:

  • Zwiebel und Knoblauchzehen, häuten
  • die Zwiebel grob, die Knoblauchzehen fein würfeln
  • Ingwer schälen und fein würfeln
  • Möhren putzen und in grobe Stifte schneiden – ca. 2,5 cm
  • Süßkartoffel unter Wasser abbürsten und in Stifte schneiden – ca. 2,5 cm
  • putzen und grob würfeln

Folgende Punkte erst, wenn der Eintopf schon auf dem Herd steht und köchelt.

  • Blattspinat putzen und waschen
  • frischer Koriander waschen und grob zerteilen, Vorsicht, Koriander ist viel empfindlicher als Petersilie, weil das Blatt viel weicher ist

Zubereitung:

  • Zwiebel in Kokosöl braten – ca. 4-5 Min
  • Knoblauchwürfel, Möhren- und Süßkartoffelstifte und Ingwer zugeben, mit rösten, bis es schön duftet
  • dazu geben, ein bisschen mitrösten,
  • Tomatenmark zugegeben und kurz mitrösten
  • dann Tomatenstücke zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen
  • kurz aufkochen lassen und ca. 20 Minuten auf kleiner bis mittlerer Stufe köcheln lassen
  • Erdnussmus zugeben, dann Spinat obenauf legen, zugedeckt ca. 3 Minuten garen, bis der Spinat zusammenfällt, unterheben
  • Abschmecken mit Gomasiosalz und Zimt

Anrichten:

  • In Suppenteller geben
  • Mit Koriander und mit geh. Erdnüssen bestreuen

Dazu passt sehr gut kräftiges Vollkornbrot oder Vollkornreis

Copyright @ All Rights Reserved

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.